Archiv

Artikel Tagged ‘Pollen’

Pollen – der natĂĽrliche Feind des Autolacks

20. März 2012 Keine Kommentare
adulau 300x294 Pollen   der natĂĽrliche Feind des Autolacks

cc by flickr / adulau

Der Frühling ist der Vorbote des Sommers: Er bringt uns viel Sonne, die Pflanzenwelt erblüht und wir freuen uns auf die schönen, bevorstehenden Tage. Doch mit dem Frühling kommen auch Pollen, die nicht nur für Allergiker ärgerlich sind, sondern sich zum Feind des Autolacks entwickelt haben. Pollen setzen sich auf Autos fest und zerstören den Autolack, denn ähnlich wie Taubenkot fressen sie sich regelrecht ein, wenn sie zu lange auf dem Autolack verbleiben.
Deswegen sollten Autobesitzer ihr Auto mindestens alle 2 Wochen waschen. Dabei gilt: Bevor es in die Waschanlage geht, zuerst einmal den groben Dreck abspritzen. Der Grund dafür, wird später noch erläutert.

Die Grundlage dafür, dass sich Pollen auf dem Autolack festsetzen können und so das Auto wie geteert und gefedert aussieht, bilden vor allem die Ausscheidungen von Blattläusen. Blattläuse saugen den Blättern von Bäumen den Saft aus. Dann scheiden sie den Honigtau aus. Vor allem bei Fahrzeugen, die unter Linden parken, setzen sich die Tröpfchen auf der Fahrzeugkarosserie fest und bilden dort einen klebrigen Belag. Dieser saugt umherfliegende Pollen und Blüten regelrecht an. Was bleibt ist nicht nur eine schmutzige Optik, sondern auch die Sicht beim Auto fahren verschlechtert sich. Des Weiteren wird der Lack des Fahrzeuges, wie oben bereits erwähnt, angegriffen.

Autobesitzer sollten jetzt nicht zu voreilig handeln und sofort in die nächste Waschanlage fahren: Zuerst gilt es den groben Schmutz zu entfernen, am besten mit klarem Wasser. Der Grund dafür ist der sogenannte Schmirgeleffekt: Dieser wird verursacht durch die Bürsten der Waschanlage, die dafür sorgen, dass Rückstände auf der Fahrzeugoberfläche dem Lack zusätzlich schaden, indem sie seine Oberflächenstruktur zerstören. Vermieden kann dies nur werden, wenn die Bürsten der Waschanlage regelmäßig ausgetauscht werden.

Zwar sind die meisten Fahrzeuge heutzutage mit kratzfesten Lacken ausgestattet. Trotzdem gilt, dass Reinigung und Konservierung immer noch der beste Schutz sind. Des Weiteren gilt: Durch Waschkonservierungsmittel, die es auch im Versandhandel gibt, lässt sich neuer Blütenstaub leicht vom Lack entfernen.