Archiv

Artikel Tagged ‘EcoBoost’

Die neuen Vans von Ford – auĂźen sportlich, innen komfortabel

27. August 2014 Keine Kommentare
Ford C Max flickr Joseph Simpson 300x199 Die neuen Vans von Ford   auĂźen sportlich, innen komfortabel

Ford C-Max | © by flickr / Joseph Simpson

Experten gehen davon aus, dass Ford seine neuen Galaxy und S-Max Modelle auf der nächsten IAA im September 2015 präsentieren wird. Die schon vielerorts sehnsüchtig erwarteten Vans werden dann im neuen Ford-Werk in Valencia vom Band rollen. Insbesondere der S-Max soll dank des Ford Vignale-Konzepts zum Luxus-Van avancieren. Die neuen Vans werden mit sparsameren Motoren ausgestattet und erhalten ein visuelles Update hin zu mehr Sportlichkeit: Das 2010 eingeführte dynamische Ford Kinetic Design soll noch schnittiger werden. Mit seinen neuen Vans will Ford dem VW Sharan Konkurrenz machen.

Ford Galaxy 2015: umweltbewusster Familien-Van

Der neue Ford Galaxy hat einen 2.0-Liter-Turbo-Dieselmotor, der durch bessere Beschleunigung und mehr Leistung punktet. Außerdem ist der geräumige Van noch mit einem 1.5-Liter EcoBoost Vierzylinder Gasmotor erhältlich, der wesentlich weniger Kraftstoff verbraucht und niedrigere Abgaswerte hat als der bisherige 1.6-Liter-Motor. Was die neue Optik angeht, so wird die serienmäßig mit 7 Sitzen gelieferte Ford Großraumlimousine insgesamt sportlicher werden. Der Van erhält einen Kühlergrill, der an Aston-Martin-Modelle erinnert und schmale Frontscheinwerfer, die in die Kotflügel hineinreichen. Der neue Ford Galaxy hat dieselben Ausmaße wie der S-Max. Die konventionellen Klapptüren werden möglicherweise durch Schiebetüren ersetzt. Schon jetzt schaffen die Autohändler Platz für die Ford Newcomer, indem sie die aktuellen Modelle um mindestens 27 % günstiger verkaufen. Von diesen Angeboten profitieren kann der Kunde allerdings nur noch bis Ende September 2014.

Ford S-Max 2015: Luxus-Van mit Designer-Ausstattung

Der Familien-Sport-Van S-Max soll ein noch schnittigeres Design erhalten und auch geräumiger werden. Auch beim neuen S-Max stand der neue Mondeo Pate. Besonders edel: die verchromten Außenspiegel, die auf zierlichen Verstrebungen angebracht sind. Attraktiv sind auch die verchromten 21 Zoll-Räder und die Luxus-Innenausstattung nach dem Ford Vignale-Konzept aus markant gestepptem Leder. Außerdem wird der Van, mit dem der Hersteller insbesondere Kunden mit einem starken Bedürfnis nach Luxus zufriedenstellen möchte, innen mit Noise-Cancelling-System ausgestattet sein und viele Alu- und Chromteile haben. Die Türen sind nur noch per Smartphone-App zu öffnen. Die Front des geräumigen Luxus-Sport-Vans ist wie üblich im Aston-Martin-Stil gestaltet. Serienmäßig wird es den Ford S-Max als 5-Sitzer geben, auf Wunsch kann der Kunde ihn allerdings auch als 7-Sitzer haben. Der neue Ford S-Max wird auch über eine Car-to-Car-Kommunikation verfügen. In der zweiten Sitzreihe kann der Fahrgast eine Schnittstelle für sein Tablet nutzen und unterwegs im Internet surfen. Käufer des neuen Ford S-Max werden außerdem in den Genuss des Vignale-Services kommen: Mitarbeiter holen den Van zur Inspektion ab und bringen ihn anschließend wieder zurück.

Ford B-Max kommt 2012

17. Juni 2011 Keine Kommentare
Ford B Max flickr David Villarreal Fernández 300x199 Ford B Max kommt 2012

Ford B-Max | © by flickr / David Villarreal Fernández

Der neue Ford B-Max wird im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Darüber hinaus setzt der Autobauer erneut auf neue Motoren, die vor allem sparsamer sein sollen. Damit bleibt Ford seinem Trend treu. Wie seine Konkurrenten setzt der Hersteller in Sachen Verbrauchsreduktion nicht nur auf Hybridtechnik und E-Autos. Die Kölner haben längst erkannt, dass auch in dem Verbrennungsmotor ein beachtliches Sparpotenzial vorhanden ist und möchten dieses nun mittels Downsizing nutzen. 2012 wird die bereits bekannte EcoBoost Technologie bei Ford erweitert.

Dabei verfügt der neue EcoBoost-Motor der Kölner nur über einen Liter Hubraum und drei Zylinder. Ford hat sich zudem für eine Turboaufladung, die Benzindirekteinspritzung und eine variable Ventilsteuerung entschieden. Damit soll der kleine Dreizylinder in etwa so leistungsstark sein wie ein 1,4-Liter-Vierzylinder. Trotz gleicher Stärke konnte Ford den Verbrauch der Motoren deutlich reduzieren. Bislang hat der Hersteller noch keine genauen Werte bekanntgegeben. Allerdings kann mit einer CO2-Emission von weniger als 100 Gramm pro Kilometer gerechnet werden.