Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Der neue Ford Focus RS auf IAA vorgestellt

21. September 2015 Keine Kommentare

Ford Focus RS 300x181 Der neue Ford Focus RS auf IAA vorgestellt

Foto: Ford

Der neue Ford Focus RS hat ein wenig von dem Aston Martin abbekommen k├Ânnte man meinen. Auf der IAA 2015 in Frankfurt wurde der Kompaktsportwagen vorgestellt. 39.000 ÔéČ muss man auf den Tisch legen f├╝r den RS. Die Auslieferung findet Anfang 2016 statt. Wer nicht warten will oder wem das Kleingeld fehlt, kann mit einem gebrauchten Ford, aber mindestens genau so viel Spa├č haben. Aber die Leistungsdaten des neuen RS sind schon atemberaubend.

Der Focus RS verf├╝gt ├╝ber 350 PS und einem 2,3 Liter EcoBoost Turbobenziner. Der Maximale Drehmoment liegt bei 440 Nm. Mit dem Overboost sind es sogar 470 Nm auf der Kurbelwelle. Gigantisch ist der Sprint auf 100 km/h. Dies geschieht in gerade einmal 4,7 Sekunden. Die H├Âchstgeschwindigkeit liegt bei 266 km/h. Den Focus RS findet man somit in einem Prominenten Leistungsfeld wieder. Er ist sogar st├Ąrker motorisiert als der VW Golf R (300 PS). Noch st├Ąrker als der Ford sind der Audi RS 3 Sportback (367 PS) und der Mercedes AMG 445 4 Matic (381 PS). Der Focus RS verf├╝gt ├╝ber einen Allradantrieb und f├╝nf T├╝ren. Des weiteren sind Recaro-Ledersportsitze, grau lackierte Felgen und blau lackierte Bremss├Ąttel verbaut.

Der Ford Focus RS bekommt man auch mit Premium Soundsystem. Der Vierzylinder mit Twin-Scroll Turbolader und einem gro├čen ladeluftk├╝hler ist ein wahrer Hingucker. Das Start-Stopp System ist Serienm├Ą├čig eingebaut und der Verbrauch betr├Ągt 8,5 Liter auf 100 Kilometer. 70% von der Antriebskraft gehen auf die Hinterachse ├╝ber. Das Fahrwerk von dem RS ist noch besser abgestimmt und bietet zudem noch mehr Stabilit├Ąt. Die Sto├čd├Ąmpfer kann man elektronisch in zwei verschiedenen Stufen einstellen. Der RS kann nat├╝rlich auch auf der Rennstrecke eingesetzt werden. Die 19 Zoll Leichtmetallfelgen runden die Optik ab. Dazu bekommt man die Michelin Super Sport-Reifen mit der Gr├Â├če 235/35. Wenn man 700 ÔéČ dazu bezahlt bekommt man Semi Slicks dazu. Der RS hat eine gro├če Frontspoilerlippe und Vertikale Nebelscheinwerfer. Des Weiteren sind zwei gro├če Auspuffrohre und ein Heckfl├╝gel verbaut.

Im Innenraum stechen sofort die Recaro-Sportsitze ins Auge und auch das Sportlenkrad ergattert Aufmerksamkeit. Der Ford RS wird in Saarlouis produziert und weltweit erh├Ąltlich sein. Das bedeutet, dass man ihn auch in Australien, China und Nord-Amerika erwerben kann. Ab sofort kann man die Bestellung aufgeben. Er ist der schnellste RS in der bisherigen Firmengeschichte von Ford. Die Fahrdynamik des RS setzt ganz neue Ma├čst├Ąbe in Richtung Kompaktklasse.

KategorienUncategorized Tags: ,

Die neuen Vans von Ford – au├čen sportlich, innen komfortabel

27. August 2014 Keine Kommentare
Ford C Max flickr Joseph Simpson 300x199 Die neuen Vans von Ford   au├čen sportlich, innen komfortabel

Ford C-Max | ┬ę by flickr / Joseph Simpson

Experten gehen davon aus, dass Ford seine neuen Galaxy und S-Max Modelle auf der n├Ąchsten IAA im September 2015 pr├Ąsentieren wird. Die schon vielerorts sehns├╝chtig erwarteten Vans werden dann im neuen Ford-Werk in Valencia vom Band rollen. Insbesondere der S-Max soll dank des Ford Vignale-Konzepts zum Luxus-Van avancieren. Die neuen Vans werden mit sparsameren Motoren ausgestattet und erhalten ein visuelles Update hin zu mehr Sportlichkeit: Das 2010 eingef├╝hrte dynamische Ford Kinetic Design soll noch schnittiger werden. Mit seinen neuen Vans will Ford dem VW Sharan Konkurrenz machen.

Ford Galaxy 2015: umweltbewusster Familien-Van

Der neue Ford Galaxy hat einen 2.0-Liter-Turbo-Dieselmotor, der durch bessere Beschleunigung und mehr Leistung punktet. Au├čerdem ist der ger├Ąumige Van noch mit einem 1.5-Liter EcoBoost Vierzylinder Gasmotor erh├Ąltlich, der wesentlich weniger Kraftstoff verbraucht und niedrigere Abgaswerte hat als der bisherige 1.6-Liter-Motor. Was die neue Optik angeht, so wird die serienm├Ą├čig mit 7 Sitzen gelieferte Ford Gro├čraumlimousine insgesamt sportlicher werden. Der Van erh├Ąlt einen K├╝hlergrill, der an Aston-Martin-Modelle erinnert und schmale Frontscheinwerfer, die in die Kotfl├╝gel hineinreichen. Der neue Ford Galaxy hat dieselben Ausma├če wie der S-Max. Die konventionellen Klappt├╝ren werden m├Âglicherweise durch Schiebet├╝ren ersetzt. Schon jetzt schaffen die Autoh├Ąndler Platz f├╝r die Ford Newcomer, indem sie die aktuellen Modelle um mindestens 27 % g├╝nstiger verkaufen. Von diesen Angeboten profitieren kann der Kunde allerdings nur noch bis Ende September 2014.

Ford S-Max 2015: Luxus-Van mit Designer-Ausstattung

Der Familien-Sport-Van S-Max soll ein noch schnittigeres Design erhalten und auch ger├Ąumiger werden. Auch beim neuen S-Max stand der neue Mondeo Pate. Besonders edel: die verchromten Au├čenspiegel, die auf zierlichen Verstrebungen angebracht sind. Attraktiv sind auch die verchromten 21 Zoll-R├Ąder und die Luxus-Innenausstattung nach dem Ford Vignale-Konzept aus markant gestepptem Leder. Au├čerdem wird der Van, mit dem der Hersteller insbesondere Kunden mit einem starken Bed├╝rfnis nach Luxus zufriedenstellen m├Âchte, innen mit Noise-Cancelling-System ausgestattet sein und viele Alu- und Chromteile haben. Die T├╝ren sind nur noch per Smartphone-App zu ├Âffnen. Die Front des ger├Ąumigen Luxus-Sport-Vans ist wie ├╝blich im Aston-Martin-Stil gestaltet. Serienm├Ą├čig wird es den Ford S-Max als 5-Sitzer geben, auf Wunsch kann der Kunde ihn allerdings auch als 7-Sitzer haben. Der neue Ford S-Max wird auch ├╝ber eine Car-to-Car-Kommunikation verf├╝gen. In der zweiten Sitzreihe kann der Fahrgast eine Schnittstelle f├╝r sein Tablet nutzen und unterwegs im Internet surfen. K├Ąufer des neuen Ford S-Max werden au├čerdem in den Genuss des Vignale-Services kommen: Mitarbeiter holen den Van zur Inspektion ab und bringen ihn anschlie├čend wieder zur├╝ck.

Der Ford Focus ist das beliebteste Auto der Welt

15. Januar 2014 Keine Kommentare
Bild 6 300x195 Der Ford Focus ist das beliebteste Auto der Welt

cc by flickr.com / Jamie McCall

Der Sieger im Jahr 2013 hei├čt genauso wie in 2012, denn auch im vergangenen Jahr war der Ford Focus der meistverkaufte Wagen der Welt und ist damit ein guter Beweis, dass die globale Strategie von Ford Fr├╝chte tr├Ągt, denn in der Vergangenheit wurde der Focus exklusiv in Europa angeboten.

Die meistverkauften Autos im Jahre 2013

Der Ford Focus wurde im Jahr 2013 1,1 Millionen Mal verkauft, was dem amerikanischen Hersteller erneut den ersten Platz bescheren konnte. Der Kompaktwagen wird zu gro├čen Teilen in Deutschland entwickelt und war erneut beliebter als der Toyota Corolla. Dieser war jahrelang der unangefochtene Spitzenreiter in der Rangliste, doch im Jahr 2012 kam es zu gro├čen Absatzeinbu├čen im chinesischen Markt, denn auf Grund von Ressentiments, die sich gegen Japan richten und auf Grund von Streitigkeiten ├╝ber das Gebiet der L├Ąnder im pazifischen Ozean aufgetreten sind, wird der Wagen in China fast vollst├Ąndig gemieden. Mehr Infos zu diesem Thema findet man im Internet. Der chinesische Markt ist aber weiterhin einer der wichtigsten auf der gesamten Welt, was am F├╝nftplatzierten der Liste deutlich wird, denn der Chevrolet Cruze wurde fast ausschlie├člich im Land der Mitte gekauft.
Das erste Auto eines deutschen Automobilherstellers findet sich ├╝brigens auf Platz 3 wider, denn der VW Jetta konnte ungef├Ąhr 905.000 Einheiten verkaufen. Dieser Wagen ist in manchen M├Ąrkten als Bora oder auch Vento bekannt und konnte den Hyundai Elantra hinter sich halten.
Der VW Golf ist zwar das beliebteste Auto Deutschlands, doch auf der ganzen Welt gab es lediglich 720.440 Neuzulassungen, was den siebten Platz bedeutet. Dies ist allerdings vor allem darin begr├╝ndet, dass der neue Golf VII erst in diesem Jahr in gro├čen M├Ąrkten, wie China und den USA, zu kaufen ist und hier weiterhin das Vorg├Ąngermodell angeboten wurde.

Die gesamte Top 10 im ├ťberblick:

  • 1. Ford Focus (1,1 Millionen Neuzulassungen)
  • 2. Toyota Corolla (1 Million)
  • 3. VW Jetta (905.869)
  • 4. Hyundai Elantra (866.000)
  • 5. Chevrolet Cruze (729.000)
  • 6. Toyota Camry (728.230)
  • 7. VW Golf (720.440)
  • 8. Ford Fiesta (705.287)
  • 9. Honda CR-V (697.955)
  • 10. VW Polo (686.000)