Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Ford S-Max’

Ford stellt Modellpflegema├čnahmen f├╝r mehrere Baureihen vor

13. August 2011 Keine Kommentare
ford mondeo 300x201 Ford stellt Modellpflegema├čnahmen f├╝r mehrere Baureihen vor

Ford Mondeo

In den vergangenen Tagen hat der Automobilhersteller Ford f├╝r mehrere Baureihen seine Modellpflegema├čnahmen des Jahrgangs 2012 vorgestellt. Neben dem Mondeo wurden auch der S-Max und der Galaxy mit einigen Updates versehen. Die gro├čen Fords des Modelljahrgangs 2012 k├Ânnen bereits ab dem 16. April 2011 bestellt werden. Im neuen Modelljahrgang werden die beiden Zweiliter-Ecoboost-Benziner des Ford Mondeo sowohl mit einem Doppelkopplungs-Automatikgetriebe als auch mit einem manuellen Sechsganggetriebe angeboten. Die beiden Motoren leisten 203 und 240 PS.

Das gleiche Angebot steht k├╝nftig auch bei dem Ford S-Max zur Verf├╝gung. Ford hat den Verbrauch der Zweiliter-Dieselantriebe bei S-Max und Galaxy leicht reduziert. Die niedrigeren Verbrauchswerte wurden in beiden Leistungsstufen erreicht. Die Dieselantriebe stehen mit einer Leistung von 140 und 163 PS zur Verf├╝gung. Mit Blick auf den Mondeo hat Ford das Ausstattungsprogramm um die Edition Ford Mondeo S erweitert. Das neue Ausstattungsangebot umfasst Heckspoiler, get├Ânte Scheiben, Sportfahrwerk, Sto├čf├Ąngeraufs├Ątze und Leichtmetallfelgen. Damit wirkt der Ford Mondeo S vor allem von au├čen durchaus sportlich.

Starke Nachfrage bei Ford 1,6-Liter-EcoBoost-Motor

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Ford B Max flickr David Villarreal Fernández 300x199 Starke Nachfrage bei Ford 1,6 Liter EcoBoost Motor

Ford B-Max | ┬ę by flickr / David Villarreal Fern├índez

Im Herbst 2010 hat der Autobauer Ford den 1,6-Liter-EcoBoost-Motor auf dem Markt eingef├╝hrt. Nun feiert der Motor, der ├╝ber eine Benzindirekteinspritzung verf├╝gt, bereits nach wenigen Monaten sein erstes Jubil├Ąum. Wie Ford bekanntgab, wurden bereits 50.000 Fahrzeuge mit dem 1,6-Liter-EcoBoost-Motor in Europa bestellt. Damit kann der Autohersteller mit diesem Motor auf eine ├╝beraus hohe Nachfrage verweisen.

Ford bietet den 1,6-Liter-EcoBoost-Motor f├╝r mehrere Baureihen an. Neben dem neuen Ford Focus handelt es sich um die Modellreihen C-Max, Mondeo, Grand C-Max und S-Max. Auch bei dem Galaxy k├Ânnen sich Kunden des Herstellers f├╝r den Motor entscheiden. Je nach Baureihe bietet Ford den 1,6-Liter-EcoBoost-Motor in einer oder auch zwei Leistungsstufen an. Dabei reicht das Leistungsspektrum angefangen von 150 bis zu 182 PS. Der Motor verf├╝gt mit 1.596 cm┬│ ├╝ber einen vergleichsweise kleinen Hubraum. Trotzdem gestalten sich die Kenndaten des Triebwerks ├╝berzeugend. So kann der 1,6-Liter-EcoBoost-Motor in seiner st├Ąrksten Version in nur 7,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Die H├Âchstgeschwindigkeit liegt zudem bei 222 km/h.

Ford bietet neuen Einstiegsdiesel bei drei Modellen

6. Februar 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Ford bietet f├╝r drei Modelle ab sofort einen neuen Einstiegsdiesel. Das neue Angebot steht f├╝r die Modelle Mondeo, Galaxy und S-Max zur Verf├╝gung. Der Selbstz├╝nder hat nach Angaben von Ford eine Leistung von 115 PS und einen Hubraum von 1,6 Litern. Durch den neuen Einstiegsdiesel m├Âchte Ford die Verbrauchswerte seiner Modelle senken. Nach Angaben des Autobauers ben├Âtigt der neue Motor im Mondeo auf einer Strecke von 100 km rund 4,9 Liter Sprit.

Mit dem neuen Einstiegsmotor kostet der Mondeo 25.950 Euro. F├╝r einen Aufpreis in H├Âhe von 400 Euro k├Ânnen sich Kunden von Ford zudem die ECOnetic-Version sichern. Sie ist serienm├Ą├čig mit einer Start-Stopp-Automatik und einem geringeren Verbrauch ausgestattet. So sinkt der Durchschnittsverbrauch bei diesem Modell auf 4,3 Liter je 100 km. Im S-Max ist die Start-Stopp-Automatik in Verbindung mit dem neuen Einstiegsmotor serienm├Ą├čig enthalten. Dabei bel├Ąuft sich der Einstiegspreis f├╝r den Van aktuell auf 30.550 Euro. Der Startpreis f├╝r den Galaxy liegt mit dem neuen Einstiegsmotor bei 30.200 Euro.

Ford behauptet sich seit Jahren auf Automobilmarkt

26. Dezember 2010 Keine Kommentare

Lange Zeit pr├Ąsentierte sich Ford als gr├Â├čter Automobilhersteller der Welt. Auch wenn das 1903 gegr├╝ndete Unternehmen diesen Status mittlerweile verloren hat, geh├Ârt Ford noch immer zu den bekanntesten Automarken. Mehrfach hat der Autobauer in der Vergangenheit die Aufmerksamkeit auf sich ziehen k├Ânnen. Es waren vor allem die technischen Innovationen, die Ford auf internationaler Ebene zu einem Vorreiter machten.

Heute ist es vordergr├╝ndig die umfangreiche Modellpalette, die mit dem Hersteller in Verbindung gebracht wird. Bei dieser setzt Ford noch immer auf umfangreiche Weiterentwicklungen. W├Ąhrend seiner Etablierung in Deutschland ersetzte der Konzern seine Modellnamen, sodass der Ford Focus und der Mondeo ihren Platz auf dem Markt finden konnten. Nachdem die obere Mittelklasse f├╝r den Hersteller wegbrach, konnte der Autobauer den damit verbundenen Verlust durch die Vans Galaxy und S-Max kompensieren. Aber auch der C-Max sorgte daf├╝r, dass der Autobauer weiterhin an seinem Kurs festhalten konnte. Ford geh├Ârt bis heute zu den Autobauern mit den wohl ehrgeizigsten Zielen.

Ford C-Max nach Facelift noch attraktiver

19. Dezember 2010 Keine Kommentare

Nachdem sich Ford im Jahr 2007 f├╝r ein Facelift bei dem C-Max entschieden hat, hat der Van des Autobauers erneut an Beliebtheit gewinnen k├Ânnen. Auch im kommenden Jahr wird das Modell auf Basis des Focus mit von der Partie sein. In Verbindung mit dem Baujahr 2011 wird der C-Max mit 125 PS ab einem Preis von 19.850 Euro angeboten. Seit dem Facelift verf├╝gt der Van ├╝ber einen neu gestalteten K├╝hlergrill und ver├Ąnderte Scheinwerfer. Hervorstechend sind aber auch die Frontsto├čd├Ąmpfer, die an das Gesamtbild des Vans angepasst wurden.

Mit Blick auf das Design musste auch die Innenausstattung des C-Max so manch eine ├änderung ├╝ber sich ergehen lassen. Sie wurde im Zuge der neuen Generation an den gr├Â├čeren S-Max angepasst. Obwohl sich Ford im Fr├╝hjahr 2007 f├╝r zahlreiche ├änderungen entschieden hat, blieb die Motorenpalette des C-Max unber├╝hrt. Dadurch stehen bis heute drei Benziner zur Verf├╝gung. Daneben k├Ânnen sich Kunden f├╝r einen der drei Dieselmotoren entscheiden. Das Leistungsangebot der Diesel-Aggregate bewegt sich zwischen 90 und 136 PS.