Home > Ford Fiesta > Ford zeigt sich in Genf mit vielen Neuheiten

Ford zeigt sich in Genf mit vielen Neuheiten

Ford Fiesta S flickr goenn111s 300x199 Ford zeigt sich in Genf mit vielen Neuheiten

Ford Fiesta S | © by flickr/ goenn111s

Der Autobauer Ford möchte auf dem Autosalon in Genf vor allem mit allerhand Neuheiten das Interesse der Besucher und Experten auf sich ziehen. Das Portfolio reicht angefangen vom Kleinwagen bis hin zum Kompakt-SUV. Zu den Neuheiten gehört auch ein sportlicher Ableger des Fiesta, der mit einem Turbobenziner daherkommen wird. Darüber hinaus dürfen sich die Gäste in Genf auf die neue Generation des Kompakt-SUVs Kuga freuen. Sie wird zum Jahreswechsel zu den Händlern rollen.

Ford hält außerdem die Serienfassung des B-Max bereit. Ab Anfang 2013 wird der Autohersteller nach insgesamt fünf Jahren Pause einen sportlichen Ableger von dem Fiesta anbieten. Der Kleinwagen erhält als ST einen Turbobenzinmotor mit 1,6 Litern Hubraum. Der Motor kann darüber hinaus mit Direkteinspritzung und 180 PS aufwarten. Im Vergleich zu dem 2,0-Liter-Motor, der im Vorgängermodell verbaut wurde, leistet das neue Aggregat insgesamt 20 Prozent mehr. Der Verbrauch soll darüber hinaus um ein Fünftel reduziert worden sein. Ford gibt die Höchstgeschwindigkeit von dem Fiesta ST mit über 220 km/h an.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks