Home > Ford C-Max > Ford ruft Grand C-Max zurĂĽck

Ford ruft Grand C-Max zurĂĽck

Der Autobauer Ford musste in den vergangenen Tagen einen Rückruf bekanntgeben. Insgesamt 1600 Grand C-Max müssen zurück in die Werkstätten. Grund für den Rückruf ist ein möglicher Fehler, der im Verriegelungsmechanismus der Rücklehne entdeckt wurde. Doch der Grand C-Max ist nicht das einzige Modell, das bei Ford derzeit für Probleme sorgt. Auch der Fiesta kämpft mit einem nicht zu unterschätzenden Problem. Bei dem Kleinwagen sorgen die Bremsleitungen für Schwierigkeiten. Doch die betroffenen Fiesta wurden zumeist noch nicht an die Kunden ausgeliefert. Demnach beziehen sich die Arbeiten, die am Kleinwagen vorgenommen werden müssen, auf die Zeit vor der Auslieferung,

Wie Ford bekanntgab, sind von dem Rückruf des Grand C-Max ausschließlich Fahrzeuge betroffen, die in der Zeit vom 1. März 2010 bis zum 14. Januar 2011 im Werk Valencia produziert wurden. Ein Sprecher des Herstellers erklärte, dass man die Probleme an der Verriegelung bei technischen Untersuchungen festgestellt hat. Im Fokus steht dabei die Verriegelung des Lehnenverstellers der zweiten Sitzreihe. In der Werkstatt soll nun nachgeprüft werden, ob bereits vor der Auslieferung entsprechende Korrekturhalterungen vorgenommen wurden.

KategorienFord C-Max Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks