Archiv

Archiv für Juli, 2011

Ford setzt auf neuen Mondeo

16. Juli 2011 Keine Kommentare
ford mondeo 300x201 Ford setzt auf neuen Mondeo

Ford Mondeo

Der Autobauer Ford hat sich für eine neue Generation seines Erfolgsmodells Mondeo entschieden. Gemeinsam mit ihr möchte der Hersteller auf dem deutschen Markt Airbag-Gurte für Fondpassagiere einführen. Voraussichtlich wird die neue Sicherheitstechnik in Deutschland ab dem Jahr 2013 verfügbar sein. Die Airbag-Gurte setzt Ford bereits in dem Explorer ein. Allerdings wird das Modell in Kombination mit der neuen Sicherheitstechnik lediglich in den USA angeboten. Durch den neuen Airbag-Gurt wird die Aufprallenergie deutlich besser verteilt.

Das Anlegen der neuen Gurte soll nach Angaben des Herstellers im Mondeo genauso gestaltet sein wie bei einem Dreipunktgurt. In Sekundenbruchteilen bläht bei einem Unfall ein Luftkissen auf, das sich im Schultergurt befindet. Damit soll die Aufprallenergie bis zu fünfmal besser auf den menschlichen Oberkörper verteilt werden. Dadurch minimiert sich wiederum das Verletzungsrisiko, das bei einem Unfall entsteht. Die neue Mondeo-Generation soll mit weiteren Sicherheitsfeatures ausgestattet werden. Im Zuge dessen bekommt das Modell einen Spurwechselassistenten und einen Fernlichtassistent. Auch ein Notbremsassistent wird bei dem Mondeo künftig mit an  Bord sein.

KategorienFord Mondeo Tags: , ,

Starke Nachfrage bei Ford 1,6-Liter-EcoBoost-Motor

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Ford B Max flickr David Villarreal Fernández 300x199 Starke Nachfrage bei Ford 1,6 Liter EcoBoost Motor

Ford B-Max | © by flickr / David Villarreal Fernández

Im Herbst 2010 hat der Autobauer Ford den 1,6-Liter-EcoBoost-Motor auf dem Markt eingeführt. Nun feiert der Motor, der über eine Benzindirekteinspritzung verfügt, bereits nach wenigen Monaten sein erstes Jubiläum. Wie Ford bekanntgab, wurden bereits 50.000 Fahrzeuge mit dem 1,6-Liter-EcoBoost-Motor in Europa bestellt. Damit kann der Autohersteller mit diesem Motor auf eine überaus hohe Nachfrage verweisen.

Ford bietet den 1,6-Liter-EcoBoost-Motor für mehrere Baureihen an. Neben dem neuen Ford Focus handelt es sich um die Modellreihen C-Max, Mondeo, Grand C-Max und S-Max. Auch bei dem Galaxy können sich Kunden des Herstellers für den Motor entscheiden. Je nach Baureihe bietet Ford den 1,6-Liter-EcoBoost-Motor in einer oder auch zwei Leistungsstufen an. Dabei reicht das Leistungsspektrum angefangen von 150 bis zu 182 PS. Der Motor verfügt mit 1.596 cm³ über einen vergleichsweise kleinen Hubraum. Trotzdem gestalten sich die Kenndaten des Triebwerks überzeugend. So kann der 1,6-Liter-EcoBoost-Motor in seiner stärksten Version in nur 7,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zudem bei 222 km/h.

Kofferraum Buddy – Beladen mit System

5. Juli 2011 Keine Kommentare

Der Großeinkauf für Feiern und Feste stellt so manchen Autofahrer vor ein Problem. Man könnte jetzt ein halbes Dutzend Körbe und Taschen in den Kofferraum stellen und hoffen, dass kein voll gepackter Korb umfällt. So mancher Joghurtbecher verteilte dabei schon seinen Inhalt auf der Bodenabdeckung und sorgte für Unmut bei dem, der die Bescherung reinigen musste. Leider sind die wenigsten Körbe für das Auto gebaut, das man fährt, was ein systematisches Packen fast unmöglich macht. Wer geht schon mit einem Kofferset zum Einkaufen? Dieses ließe sich sicher verstauen, aber es wäre doch etwas zu viel Aufwand für einen Lebensmitteleinkauf. Aber sogar dann besteht noch immer das Problem einzelner Glasflaschen. Sie könnten bei widrigen Straßenbelägen durchaus aufeinander treffen und der gute Wein wäre im wahrsten Sinne für die Katz. Und alles lässt sich ja leider heutzutage auch noch nicht im Onlineshop oder Versandhandel bestellen, ansonsten bräuchte man sich um den Einkauf gar keine Gedanken mehr zu machen.

Hier kommt die Lösung für all diese Fragen. Der Kofferraum Buddy ist ein Gadget der besonderen Art. Abgesehen vom Ärger, den man bei umsonst gekauften Lebensmitteln hat, verspricht der Kofferraum Buddy die ultimative Art, Lebensmittel aufzubewahren. Nicht nur Lebensmittel, sondern auch die vielen wichtigen Dinge, die man im Kofferraum tagtäglich transportiert, sind darin gut und sicher verstaut. Mitgeführte Werkzeuge, Spielzeug für Kinder auf Urlaubsreisen, Notfallsets für alle erdenklichen Unfälle – all das kann man im Kofferraum Buddy platzsparend und vor allem sicher für die Insassen unterbringen. Wer beruflich viel unterwegs ist und jede Menge technisches Equipment auf seinen Reisen braucht, macht mit dem Kauf eines Kofferraum Buddys ganz sicher keinen Fehler. Vier Fächer sind im Kofferraum Buddy enthalten. Dazu gehören zwei variable Einkaufstaschen und ein Einkaufschip, so dass auch spontane Einkäufe auf Reisen kein Problem mehr sind. Der Kofferraum Buddy lässt sich problemlos der Größe des Kofferraumes anpassen. Je nach benötigter Menge auseinandergefaltet, bietet er Platz für das, was ohne den Kofferraum Buddy bei einer gepflasterten Straße oder einer Vollbremsung unkontrolliert durch das Auto fliegen könnte.

KategorienFord Tags: , ,

Ford setzt auf neuen Einparkassistenten

2. Juli 2011 Keine Kommentare
Ford C Max flickr Joseph Simpson 300x199 Ford setzt auf neuen Einparkassistenten

Ford C-Max | © by flickr / Joseph Simpson

Gleich mehrere Modelle des Autobauers Ford sollen künftig mit einem weiteren Ausstattungshighlight aufwarten können. Der Hersteller stattet den Focus, C-Max und Grand C-Max mit einem neuen Einparkassistenten aus. Der Grund dafür ist die wachsende Beliebtheit dieser Assistenzsysteme. Schon viele Autofahrer haben sie als kleines Extra im fahrbaren Untersatz schätzen gelernt. Bei dem neuen System von Ford halten sich die Aufgaben des Fahrers in Grenzen. So muss dieser lediglich Gas geben und Bremsen. Dies dürfte auch für diejenigen ein Kinderspiel sein, die das Einpark als Stressfaktor werden.

Die Sensoren des Einparkassistenten sind in den Stoßfängern zu finden. Bislang erkennt das System lediglich Parkbuchten, die längst zur Fahrbahn liegen. Der Rechner ermittelt zunächst den optimalen Startpunkt für das Einparkmanöver. Anschließend wird der Fahrer an diese Stelle dirigiert. An genau dieser Stelle muss der Fahrer den Rückwärtsgang einlegen, die Hände in den Schoß legen und die beiden Pedale bedienen. Der Rest wird von dem Assistenten übernommen.

KategorienFord C-Max Tags: , , ,