Archiv

Archiv für Februar, 2011

Ford Mondeo Turnier ĂŒberzeugt mit praktischen Eigenschaften

26. Februar 2011 Keine Kommentare

Mit dem Mondeo Turnier hat Ford ein Modell geschaffen, das sich sehen lassen kann. Dabei wendet sich dieses Angebot vor allem an Handelsvertreter und FamilienvĂ€ter, die trotz praktischer Eigenschaften nicht auf Fahrspaß verzichten möchten. Angeboten wird die Baureihe von Ford ab einem Preis von 23.200 Euro. Der Ford Mondeo Turnier ist dank seines Dieselmotors ein ĂŒberaus vernĂŒnftiges Modell, das sicherlich den Sparsinn dieser Tage trifft.

Es sind aber vor allem die praktischen VorzĂŒge, die fĂŒr den Mondeo Turnier sprechen. So bietet er großzĂŒgige PlatzverhĂ€ltnisse. Zudem behauptet er sich mit einem angenehmen Kofferraumvolumen, das flexibel auf bis zu 1740 Liter erweitert werden kann. Zu den echten Glanzpunkten gehört aber auch das Fahrwerk. Die Abstimmung ist angenehm straff, bietet aber auch auf lĂ€ngeren Strecken den erforderlichen Komfort. Der Mondeo Turnier wird mit verschiedenen Motoren von Ford angeboten. Empfehlenswert ist beim Griff zu dem Kombi sicherlich ein etwas leistungsstĂ€rkerer Motor. In diesem Bereich hat der Autobauer sowohl den 163 als auch 200 PS starken Motor im Petto.

Elektro-Transit von Ford in Kölner Modellprojekt

20. Februar 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Ford schickt einen Elektro-Transit in ein Kölner Modellprojekt. Damit wird der strombetriebene Ford Transit Connect an dem ElektromobilitÀtsprojekt colognE-mobil teilnehmen. Durch das neue Projekt sollen Erkenntnisse zur Ladetechnik und der Dauerhaltbarkeit der Batterien gesammelt werden. Der Ford Transit Connect ist der erste Transit, der strombetrieben ist und an einem solchen Projekt teilnimmt.

Derzeit konzentrieren sich die Untersuchungen vordergrĂŒndig auf den innerstĂ€dtischen Lieferverkehr. Ford hat den neuen Transit Connect mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet. Diese wurde in den Unterboden integriert. Nach den Angaben des Autobauers wird das Aufladen der Batterie an Elektrotankstellen erfolgen, die im Rahmen des Modellprojekts durch die RheinEnergie AG angelegt wurden. Die Aufladung soll dabei bis zu 8 Stunden Zeit in Anspruch nehmen. FĂŒr dieses kleine Defizit garantiert der Transit Connect nach Angaben des Autobauers aber auch ein umweltfreundliches und ebenso gerĂ€uschloses Fahren. Im Laufe des Jahres möchte Ford mit dem Focus Electric ein weiteres Elektrofahrzeug in das Modellprojekt schicken.

Streit um Bezeichnung F150

13. Februar 2011 Keine Kommentare

In der Automobilbranche hat ein doch eher außergewöhnlicher Streit fĂŒr Furore gesorgt. Laut aktuellen Berichten hat sich der Autobauer Ford bei Ferrari beschwert, weil diese fĂŒr ihren neuen Formel-1-Rennwagen die Bezeichnung F150 verwenden. Genau dieser Name schmĂŒckt auch einen Bestseller von Ford. Es handelt sich um den amerikanischen Pick-up F150, der sich fĂŒr Ford in den USA zu einem wahren Erfolgsmodell entwickelt hat. Dabei ist die Verwechslungsgefahr zwischen den beiden Modellen wirklich gering.

Doch wer glaubt, dass Ford mit eben dieser Beschwerde in Maranello keine Chance hat, wird sich rasch eines Besseren belehren lassen mĂŒssen. Immerhin hatte die Klage des Autobauers Erfolg. Ferrari muss seinen neuen Rennwagen umbenennen. Somit wird sich der Ford Pick-up weiter als F150 prĂ€sentieren, hingegen muss Ferrari seinen Rennwagen mit einem neuen Namen ausstatten. Dabei haben sich die Italiener fĂŒr die Bezeichnung 150th Italia entschieden. Der F150 wird in den USA von Ford bereits seit 1975 verkauft. Die UrsprĂŒnge der F-Reihe gehen sogar bis auf das Jahr 1948 zurĂŒck.

KategorienFord Tags: , ,

Ford bietet neuen Einstiegsdiesel bei drei Modellen

6. Februar 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Ford bietet fĂŒr drei Modelle ab sofort einen neuen Einstiegsdiesel. Das neue Angebot steht fĂŒr die Modelle Mondeo, Galaxy und S-Max zur VerfĂŒgung. Der SelbstzĂŒnder hat nach Angaben von Ford eine Leistung von 115 PS und einen Hubraum von 1,6 Litern. Durch den neuen Einstiegsdiesel möchte Ford die Verbrauchswerte seiner Modelle senken. Nach Angaben des Autobauers benötigt der neue Motor im Mondeo auf einer Strecke von 100 km rund 4,9 Liter Sprit.

Mit dem neuen Einstiegsmotor kostet der Mondeo 25.950 Euro. FĂŒr einen Aufpreis in Höhe von 400 Euro können sich Kunden von Ford zudem die ECOnetic-Version sichern. Sie ist serienmĂ€ĂŸig mit einer Start-Stopp-Automatik und einem geringeren Verbrauch ausgestattet. So sinkt der Durchschnittsverbrauch bei diesem Modell auf 4,3 Liter je 100 km. Im S-Max ist die Start-Stopp-Automatik in Verbindung mit dem neuen Einstiegsmotor serienmĂ€ĂŸig enthalten. Dabei belĂ€uft sich der Einstiegspreis fĂŒr den Van aktuell auf 30.550 Euro. Der Startpreis fĂŒr den Galaxy liegt mit dem neuen Einstiegsmotor bei 30.200 Euro.