Archiv

Archiv für September, 2010

Ford plant Grand C-Max auch als Hybrid

26. September 2010 Keine Kommentare

In den vergangenen Tagen teilte Ford mit, dass es den Grand C-Max k├╝nftig auch als Hybridfahrzeug geben soll. Demnach wird der Autobauer das Angebot der Gro├čraumlimousine ausbauen. Ford erkl├Ąrte, dass in Verbindung mit dem Grand C-Max ein Plug-In-Hybrid geplant ist. Dieses k├Ânnte von dem Besitzer schlie├člich an einer einfachen Steckdose aufgeladen werden. Kaufinteressenten m├╝ssen sich jedoch noch ein St├╝ck in Geduld ├╝ben. Nach Angaben von Ford soll der Grand C-Max Hybrid erst 2012 oder 2013 auf den Markt kommen.

Wer nicht solange auf den Grand C-Max verzichten m├Âchte, kann aktuell zwischen acht konventionellen Motoren w├Ąhlen. Zu haben ist die Gro├čraumlimousine von Ford bereits ab einem Preis von 20.100 Euro. Die Neuauflage des Modells wird ab Mitte November bei den H├Ąndlern bereitstehen. Zur Auswahl stehen jeweils vier Benziner und vier Diesel, die mit unterschiedlichen Leistungsklassen versehen sind. Ford deckt beim neuen Grand C-Max ein Leistungsspektrum von 95 bis 182 PS ab. In der sparsamsten Variante verbraucht die Limousine akzeptable 4,9 Liter Diesel. Der Grand C-Max hat eine L├Ąnge von 4,52 m und wurde durch Ford mit Schiebet├╝ren ausgestattet. Auf Wunsch kann der Van mit einer dritten Sitzreihe versehen werden.

Neuer Ford C-Max sowohl als F├╝nf- als auch als Siebensitzer

19. September 2010 Keine Kommentare

Mitte November wird der neue Ford C-Max auf dem Markt zu finden sein. Was das neue Modell zu bieten hat, steht jedoch schon heute fest. Immerhin wird der C-Max durch den Autobauer sowohl als F├╝nf- als auch als Siebensitzer angeboten. Gerade als Siebensitzer d├╝rfte er sich zur praktischen Familienkutsche entwickeln. Damit in den Kompaktvan auch sieben Sitze Platz finden, wurde der C-Max um satte 14 Zentimeter verl├Ąngert. Au├čerdem wird er k├╝nftig den Namen Grand C-Max tragen. Der klassische F├╝nfsitzer bietet hingegen eine L├Ąnge von 4,38 m und wird sich auch weiterhin als Kompaktvan behaupten.

Doch das Highlight der neuen Generation ist und bleibt der Grand C-Max. Immerhin l├Ąsst sich bei ihm die dritte Sitzreihe bequem im Fahrzeugboden versenken. Zu haben ist der neue C-Max bereits ab einem Preis von 18.600 Euro, wobei Kunden f├╝r den Siebensitzer gut 1500 Euro mehr auf den Tisch legen m├╝ssen. Bei beiden Varianten setzt Ford jedoch auf eine gro├če Motorenauswahl, sodass nur wenige W├╝nsche unerf├╝llt bleiben werden. Besonders sparsam ist der neue Ford C-Max in der kleinsten Diesel-Variante. In dieser ben├Âtigt er auf 100 km nur 4,6 Liter.

Ford optimiert Reichweite und Lebensdauer von Ford Focus Electric

12. September 2010 Keine Kommentare

Ford setzt mit dem Focus Electric auf einen elektrifizierten Kompaktkl├Ąssler, der bereits ab 2012 auf deutschen Stra├čen zu sehen sein wird. Nun hat der Autobauer bei dem Elektrofahrzeug nochmals Hand angelegt. Durch ein aktives Temperaturmanagement gelang es Ford bei den Batterien nicht nur die Lebensdauer, sondern ebenso die Reichweite zu optimieren. Alle Ma├čnahmen, die durchgef├╝hrt wurden, haben sich auf die Lithium-Ionen-Akkus konzentriert. Ford m├Âchte durch das Temperaturmanagement garantieren, dass das Elektroauto bei s├Ąmtlichen Witterungsverh├Ąltnissen mit einer hohen Energieeffizienz punkten kann.

Durch das Fl├╝ssigk├╝hl- und Heizsystem wird die Batterie immer auf den effektivsten Wirkungsgrad temperiert. Dies erfolgt beim Ford Focus Electric aber nicht nur w├Ąhrend der Fahrt, sondern ebenso beim Aufladen. Dank dieser Abstimmung gelang es dem Autobauer die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Akkus deutlich zu erh├Âhen. Durch die ├änderungen werden die Batterien je nach Temperatur vor dem Laden entweder gek├╝hlt oder geheizt. Zweifelsohne gelang Ford mit den ├änderungen ein wichtiger Schritt, der sich langfristig zur Erfolgsbasis f├╝r den Focus Electric entwickeln k├Ânnte.

Ford ├╝berarbeitet Mondeo

5. September 2010 Keine Kommentare

Der Mondeo geh├Ârt zu den Erfolgsmodellen von Ford in Deutschland. Bisher konnten hierzulande rund 940.000 Exemplare des Modells verkauft werden. Doch die Konkurrenz schl├Ąft nicht. So entwickelte sich der Opel Insignia zu einem harten Konkurrenten f├╝r den Ford Mondeo. Zudem soll in naher Zukunft ein neuer VW Passat auf den Markt kommen. Vielleicht hat sich Ford aus diesem Grund f├╝r eine ├ťberarbeitung vom Mondeo entschieden. Sowohl optisch als auch technisch legte der Autobauer beim Erfolgsmodell Hand an.

So erhielt der Mondeo unter anderem einen neuen K├╝hlergrill und LED Tagfahrleuchten. Der Innenraum ├╝berzeugt mit einer ├╝berarbeiteten Mittelkonsole und T├╝rverkleidungen, die durchaus einen gewissen Schick bieten. ├ťberragender sind jedoch die technischen Anpassungen, die der neue Ford Mondeo bietet. So bietet das Modell in der Neuauflage elektrische Assistenzsysteme f├╝r den Spurwechsel und eine Spurf├╝hrung. Ein Highlight ist das Alarmsignal, das immer dann auf sich aufmerksam macht, wenn der Fahrer Anzeichen von M├╝digkeit aufweist. Die Abstandsregelung, das automatische Fernlicht und das elektronische Tempolimit runden die neuen Ausstattungsmerkmale ab.

KategorienFord Mondeo Tags: , ,