Archiv

Archiv für Juli, 2010

Ford Focus – ein Weltauto für alle Fälle

28. Juli 2010 Keine Kommentare

Lange Zeit musste sich der Ford Focus immer wieder mit negativen Meldungen bei Pannenstatistiken zufriedengeben. Mittlerweile gelang es dem Autobauer die Golf-Konkurrenz technisch zu verbessern. Doch abseits der kleinen technischen Defizite präsentierte sich der Ford Focus schon immer als ein Weltauto und konnte sich als solches vor allem international behaupten. Mittlerweile wird das Fahrzeug weltweit an verschiedenen Standorten gefertigt und hat dadurch sein internationales Image noch verstärkt. Ford konzipierte den Focus eigentlich für den europäischen Markt. Auf diesem konnte sich das Fahrzeug auch vergleichsweise gut schlagen. Überraschend kam jedoch der Erfolg in den USA, die der Escort-Nachfolger feiern konnte.

In seiner Klasse kann sich die Motorisierung durchaus sehen lassen. Dabei bildet sie das Spektrum ab, das man von einem Kompakten erwarten darf. Beim Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt wird deutlich, dass der Ford Focus alles andere als preiswert ist. Nach der Schwacke-Liste muss fĂĽr einen Focus 2.0 TDCI DPF Ghia aus dem Jahr 2009 der Griff ins Portemonnaie rund 14.200 Euro zutage bringen.

Ford stellt neuen Nugget auf Caravan Salon 2010 vor

26. Juli 2010 Keine Kommentare

Auf dem Caravan Salon 2010 in Düsseldorf wird Ford den neuen Nugget vorstellen. Dass die Neuheiten dabei vor allem im Detail liegen, steht schon jetzt fest. Das neue Reisemobil kann sowohl außen als auch innen punkten. So ist das alltagstaugliche Möbeldekor beim neuen Nugget in „Cappuccino“ gehalten und verfügt über Applikationen, die teilweise aus Aluminium bestehen. Edles Holzdesign findet sich beim Fußboden, der wahrlich keine Kompromisse eingeht.

Bei der Innenbeleuchtung dürfen sich Besitzer des Nuggets auf einige Neuheiten freuen. So wurde diese durch ein LED-Lichtsystem ersetzt, dass vor allem durch Helligkeit und Sparsamkeit überzeugen kann. Außerdem hat Ford beim Lieferumfang Großzügigkeit bewiesen, sodass sich Kunden neben der netten Innenausstattung eine Außendusche sichern. Zusätzlich können sich Kunden beim Nugget für manch ein Extra entscheiden. Zur Auswahl stehen zum Beispiel ein Drei-Liter-Warmwasser-Gerät und ein großes Dachfenster. Zudem dürfen sich Kunden auf ein Reisemobil-Handbuch verlassen, das durch den Autobauer erarbeitet wurde. Dieses umfasst alle Adresse von Ford Premium Service Reisemobilhändlern in europäischen Ländern.

Millionenbetrug erschĂĽttert Ford

16. Juli 2010 Keine Kommentare

Ford muss sich in diesen Tagen mit negativen Schlagzeilen auseinandersetzen. Nach Medienberichten hat die Staatsanwaltschaft Köln Ermittlungen aufgrund eines Millionenbetruges in die Wege geleitet. Der Millionenbetrug zulasten von Ford bezieht sich auf einen saarländischen Unternehmer und vier Mitarbeiter des Autobauers. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Bestechung und Untreue vor.

So sollen sie den Konzern nach bisherigen Erkenntnissen um rund zwei Millionen Euro betrogen haben. Diese Angaben wurden am vergangenen Freitag von einem Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln gegenüber den Medien bestätigt. Demnach soll der Unternehmer, bei dem es sich um einen Stahlbauer handelt, den Mitarbeitern von Ford hohe Summen gezahlt haben. Im Gegenzug sicherten diese ihm die Aufträge.

Der Unternehmer blieb auf den Summen, die an die Mitarbeiter gezahlt wurden, jedoch keineswegs sitzen, sondern sicherte sich diese durch überhöhte Rechnungen, die an Ford gestellt wurden. Die hohen Abrechnungen wurden schließlich durch die Beschäftigten des Autobauers gedeckt.

KategorienFord Tags: ,